Cindy Jegge

Autorin

Über Cindy Jegge

Cindy hat ihren Traum zum Beruf gemacht. Das Schreiben begleitet sie schon ihr Leben lang. Als stilles und schüchternes Kind konnte sie mit ihren Geschichten dem Alltag entfliehen und ganz in ihre Welt eintauchen. Trotzdem brauchte es einige Jahre, bis sie erkannte, dass sie als Autorin ihre Berufung gefunden hatte. Sie liebt es neue Welten zu erschaffen und ihre Protagonisten auf Reisen zu schicken.

 

Dies ist aber nicht der einzige Vorteil, welcher ihr das Schreiben bietet, denn es hat eine heilende Kraft für sie. Schon oft hatte sie ihre Trauer, den Schmerz und die Wut auf Papier gebracht und sich somit neue Wege und Lösungen aufgezeigt.

Voller Stolz darf sie jetzt schon verraten, dass ihr Debütroman «Till the end – Solange dein Herz schlägt» Anfang 2021 veröffentlicht wird. Sie hat sich damit auf eine sehr spannende Reise als Indie-Autorin (unabhängige Autorin) begeben und freut sich auf alles, was noch kommt.

eine Frage an Cindy ...

ein Auszug aus dem Buch

Welchen Einfluss hat der Tod auf Dein Leben?

Zu wissen, dass mein Leben irgendwann endet, bedeutet für mich, dass ich mein Bestes aus der Zeit auf Erden machen möchte. Ich will nicht irgendwann einmal auf dem Sterbebett erkennen, dass ich aus meinen 60, 70 oder 80 Jahren nichts gemacht habe, respektive nicht das, was ich eigentlich wollte. Diese Vorstellung macht mir Angst und deshalb versuche ich, mein Leben so gut es geht zu geniessen.

Ausserdem bedeutet es, dass nicht nur ich, sondern auch geliebte Menschen einmal sterben werden. Davor fürchte ich vielleicht sogar noch ein wenig mehr als vor meinem eigenen Tod. Auch hier versuche ich, wenn immer möglich, mir Zeit für diese  Menschen zu nehmen und vor allem, für mich ganz wichtig, nie im Streit auseinanderzugehen. Denn ich weiss nie, ob ich sie nicht zum letzten Mal gesehen habe.

Die restlichen wunderbaren Antworten findest du natürlich im Buch

Möchtest du mehr über Cindy erfahren?

„In meinem Blog möchte ich meine Leser an meinem Autorenleben teilhaben lassen und meine Erfahrungen und Tipps mit anderen Schreibbegeisterten teilen.

Ich habe lange gebraucht, bis ich mich an mein erstes Buch gewagt habe. Die Angst vor einem solch grossen Projekt war riesig. Trotzdem liess mich dieser Traum nicht mehr los.

Irgendwann habe ich es gewagt und einfach mit Schreiben losgelegt.

Was soll ich sagen? Mittlerweile habe ich drei Bücher geschrieben und das Erste wird im März 2021 veröffentlicht.

Ich möchte meinen Lesern zeigen, dass es möglich ist, ihren Traum vom Buch zu verwirklichen und sie an meinen Erkenntnissen teilhaben lassen.“