Laura Schröer

Trauerrednerin & Sängerin

Über Laura Schröer

Laura erzählt vom Leben. Sie findet Worte, wo Sprache nicht reicht – singt und begleitet instrumental, hat gerne Stift und Pinsel in der Hand und freut sich, immer wieder neue Perspektiven auf das zu erhalten, was wirklich zählt.

Als Trauerrednerin gestaltet sie Zeremonien zum Abschied und Übergang, stellt dabei das Leben in den Mittelpunkt und lässt Freiraum zu. Für jeden Menschen darf wahr sein, was ganz persönlich berührt. Die Ideen gehen ihr nie aus.

Sie gibt der Trauer Farbe und unterstützt Menschen beim Finden des eigenen Ausdrucks und der Gestaltung von Erinnerungen.

 

Die Handschrift eines lieben Menschen, in der so viel Seele steckt, einfache Zeichnungen, in denen Wesensmerkmale aufleuchten.
Für Erinnerungen als Kraftquelle widmet sie sich der Verewigung von Handschrift und fotogetreuer Illustration.

Ihre Erfahrung, Inspiration und Unterstützung bietet sie zudem

in Gruppen, Workshops und 1:1 Begleitung an. Vom Leben erzählen, ihm Licht geben. Mit Worten, Tönen und Farben. Dabei Herzen ein bisschen Weite schenken. Das ist es, was Laura erfüllt.

Zusatzfragen zum Buch

Ich habe Laura zusätzlich zu den Fragen im Buch noch folgende Dinge gefragt:

Hast du Angst vor dem Tod und wie stellst du ihn dir vor – eher männlich oder weiblich?

Angst nicht, doch ich möchte gerne noch tiefer in dieses Leben tauchen, bevor ich gehe.

Momentan stell ich mir „sie“ eher weiblich und zart vor. Wie eine Großmutter, zu der man nach Hause kommt.

Gab es schon einmal in deinem Leben eine Situation, in der du dem Tod näher warst als dem Leben? Wie hat dich das verändert?

Rein physisch nein, doch ich erlebte so etwas wie eine „Nahtoderfahrung“ im Rahmen einer Meditation. Dadurch habe ich unter Anderem gespürt, dass so so vieles einfach banal und unnötig ist, um das ich mich sorge. Dass es so viel Frieden und Freiheit gibt und sich letztlich alles auflöst – ins Gute. Und doch ist es eine Aufgabe, die Erkenntnisse in den Alltag zu integrieren.

Glaubst du an eine Art Leben nach dem Tod?

Ich glaube, dass wir eins mit allem werden, was ist. Momentan  – das verändert sich mit meinem sich verändernden Bewusstsein. Ich glaube nicht an getrennte Welten, doch daran, dass Energie nicht verloren geht und auf andere Art wieder zu Leben wird.

Wobei fühlst du dich besonders lebendig?

Beim Musizieren, in der Natur, beim Malen und Herumalbern mit Freundinnen. Bei gutem Kaffee oder Sekt. Oder auch bei Kunst, Theater, Konzert – wenn ich spüre: das ist echt. Das berührt mich mittendrin.

Möchtest du mehr über Laura erfahren?

Blog „vom Leben“

Laura Schröer beschäftigt sich mit großen und kleinen Themenkreisen des Lebens, ihr liegt die Weite am Herzen und sie inspiriert, die eigene Kreativität mit Stift und Papier frei zu legen.